Für alle Sommerliebhaber! Erhalten Sie 15 % Rabatt auf Ihre Lieblings-Strandtasche! Verwenden Sie den Code IMMER SOMMER

Wird Ihr Wein mit zunehmendem Alter besser schmecken?

Gießen oder nicht gießen, das ist hier die Frage! Sollten Sie warten und hoffen, dass Ihre Flasche Wein in den nächsten Jahren (oder Jahrzehnten) in Würde altert, oder sollten Sie es einfach versuchen? Wir haben ein paar Tipps, wie Sie den optimalen Zeitpunkt zum Entkorken der Flasche herausfinden können.


Eine schnelle Faustregel ist oft das Preisschild. Die meisten Weine, die weniger als 10001 % kosten, sollten sofort genossen werden. Auf der anderen Seite könnten Weine, die mehr als (10002%) kosten, gute Konkurrenten für Weine sein, die mit zunehmendem Alter besser schmecken. Hier sind einige weitere wichtige Tipps, auf die Sie achten sollten, wenn Sie über diese Millionen-Dollar-Frage nachdenken.

  • Überprüfen Sie den Säuregehalt- Weine mit einem höheren Säuregehalt altern eher gut. Denken Sie daran, dass Weine wie Pinot Grigio einen niedrigen Säuregehalt haben und früher versiegen als andere – also machen Sie weiter und genießen Sie diesen Pinot Grigio heute Abend.
  • Gerbstoff- Je kühner das Tannin, desto besser altert der Wein. Tannine stammen von den Schalen der Trauben und dem Kontakt mit den Kernen während des Weinherstellungsprozesses. Sie möchten immer nach einer guten Tanninbalance suchen. Wenn es etwas kühner ist – Sie kennen diesen Geschmack, der Ihren Mund ein wenig verziehen lässt – stehen die Chancen gut, dass Sie eine Flasche haben, die mit zunehmendem Alter besser schmeckt. Tannine können einem Wein helfen, anmutig zu altern. Aber wenn der Wein von Anfang an nicht gut ausbalanciert ist, wird er sich mit der Zeit nicht verbessern. 
  • Alkoholgehalt - Im Allgemeinen gilt: Je niedriger der Alkoholgehalt in einem nicht angereicherten Wein, desto länger hält er. Natürlich gibt es Ausnahmen von der Regel. Dies ist jedoch bei vielen trockenen Rot- und Weißweinen der Fall. Wenn Sie nach einem Wein zum Altern suchen, überprüfen Sie den Alkoholgehalt und suchen Sie nach einem Alkoholgehalt unter 13,5 % ABV. Trotz der Tatsache, dass hoher Alkohol normale Stillweine ruiniert, sind aufgespritete Weine mit 17-20% vol. die vielleicht langlebigsten aller Weine.
  • Tolle Frucht- Keine Frage, große Früchte machen großen Wein! Die ultimative Zutat für einen feinen alterungsfähigen Wein sind Früchte, die in Säure, Tanninen und Aromen perfekt ausbalanciert sind. 
  • Restzucker- Eine letzte Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Menge an Restzucker im Wein. Einige der langlebigsten Weine sind in der Regel Süßweine wie Sherry, Portwein und Riesling. 

Also, welche Weine altern im Allgemeinen gut? Für diejenigen, die Rotwein lieben, sind Cabernet Sauvignons, Pinot Noir, Barolo und Zinfandel diejenigen, die man in Bezug auf eine gute Alterung im Auge behalten sollte. Bei den Weißweinen altern deutscher Riesling und Chenin Blanc anmutig.


Nachdem Sie alles über Weine gelesen haben, ist es Zeit, sich ein Glas einzuschenken und den Abend zu genießen. Noch besser, schnappen Sie sich Ihre Portowino, füllen Sie sie voll und gehen Sie mit ein paar Freunden nach draußen, um Ihren Lieblingswein unter den Sternen zu genießen. Beifall!!

Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar